Käfer Club Allgäu e.V.

Ursprünglich wurde der Club im Jahre 1978 als "Käfer-Club Görisried" gegründet .  Zu diesem Zeitpunkt waren auch nur Görisrieder Käferfahrer Mitglied. Allerdings erhielt der Club im Laufe der Zeit immer größeren Zulauf aus dem gesamten Allgäu und so entschloß man sich den Club in "Käfer-Club Allgäu" umzutaufen. Erklärtes Ziel: den VW Käfer als technisches Denkmal des Automobilbaus herauszustellen und zu erhalten.

Getreu diesem Leitspruch hegen und pflegen die derzeit 26 Clubmitglieder ihre vierrädrigen Freunde. Sie putzen, polieren, restaurieren und tunen ihre "Krabbeltiere" und gönnen ihnen häufig sogar einen ausgedehnten Winterschlaf.

Im Frühjahr und Sommer werden die Gefährte(n) dafür umso mehr bewegt. Traditionell beginnt die Freiluftsaison mit der Maifahrt am 1. Mai und endet mit der Abschlußfahrt am 3. Oktober. In den Sommermonaten geht´s dann gemeinsam u.a. zu diversen Oldtimer- und Käfertreffen.

Vor 38 Jahren war Schluß!

Am 18. Januar 1978 läuft in Emden der letzte deutsche Käfer vom Band.

Der dakotabeige lackierte Wagen steht heute im Museum in Wolfsburg.

Übrigens. Das deutsche Produktionsende war der Gründungsgrund des Käfer-Club Allgäu!

letztes Update:  08.07.2016-  Galerie aktualisiert